Tips

Die Welt der Farben – Wie Farben unsere innere und äußere Welt beeinflussen

Written by Julietta Torbus

Analysiert man die Merkmale der verschiedenen Einrichtungsstile, so lässt sich eine gewisse Regelmäßigkeit feststellen. Wenn Menschen von Norden nach Süden ziehen, nimmt ihr Appetit auf Farbe zu.

Es genügt, einen einfachen, strengen, beigen und grauen skandinavischen Stil mit einer funkelnden Energie zu vergleichen, voller kräftiger Farben und ausdrucksstarker Muster im mexikanischen Stil. Was sind die Bedingungen?

Die Außenwelt

Die Menge des einfallenden Lichts ist sehr wichtig. In den nördlichen Ländern herrschen bewölkte Tage vor sonnigen. Grauer Himmel, bürgerlich-grüne Waldmauer, schwarzer und brauner Farbton des Meerwassers sind skandinavische Realität. Die in den Räumen verwendeten gedämpften Farben stehen daher im Einklang mit der umgebenden Außenwelt. Das andere Extrem dieses Puzzles ist die bunte Welt Nordafrikas und Mexikos. Die rote Farbe der Erde, das Orange-Gelb der Wüste, das saftige Grün der Vegetation und das ewige Blau des Himmels beim Blick durch das türkisfarbene Meerwasser. Es gibt keine starken Kräfte für ein solches Naturdiktum. All diese Farben zwingen die Menschen, sie nach Hause einzuladen.

Die innere Welt

Psychologen haben keinen Zweifel daran, dass Farben unser Leben prägen und unsere Wahrnehmung der uns umgebenden Welt erleichtern. Einige Forscher behaupten, dass unsere Lieblingsfarben im Alter von etwa zwei Jahren kodiert wurden. Im Erwachsenenalter bestimmen diese Entscheidungen unsere Bedürfnisse, Wünsche, unsere Vitalität und unser Sicherheitsgefühl.

Farben können die kollektive Vorstellungskraft anregen, ein verbindender Faktor für die Menschen sein, wie die Nationalfarben zeigen. Denken Sie nur daran, wie Fußballfans bei internationalen Spielen aussehen. Eine Möglichkeit, sich mit einer bestimmten Umgebung zu identifizieren, ist die Verwendung von Firmen- oder Partyfarben. Claude Monet pflegte zu sagen, die Welt der Farben sei seine tägliche Obsession, seine Freude – und auch seine Qual. Die Forschung beweist, dass einzelne Farben bestimmte emotionale Zustände in uns hervorrufen.

Rot – Wut, aber auch Aufregung, Glück und Liebe.
Gelb – Glück, Aufregung, Energie.
Grün – Ruhe, Glück, Trost.
Blau – Ruhe, viel Glück.
Violett – Ruhe, Fröhlichkeit, aber auch Traurigkeit.
Weiß – Unschuld, Frieden, aber auch Leere.
Grau – Traurigkeit oder Depression, Gefühl der Langeweile.
Schwarz – Traurigkeit, Angst.

Die Welt der Tradition und Religion

Die Bedeutungen von Farbe in verschiedenen Kulturen und Traditionen wurden im Laufe der Jahrhunderte geprägt. Schauen wir uns zum Beispiel Blau an. Für die alten Ägypter war es eng mit Himmel und Göttlichkeit verbunden, während es für die Römer Trauer bedeutete. Die blaue Kleidung wurde von Sklaven und Arbeitern getragen, während die reiche Klasse rot, weiß und schwarz trug. Im griechischen Theater war Violett mit Gold durchsetzt die königliche Farbe, Rot symbolisierte Heldentum, Braun oder Schwarz – Armut. Präkolumbianische Maya-Farben kennzeichneten die Seiten der Welt: Ost – rot, West – schwarz, Nord – weiß, Süd – gelb. Im Islam galt Grün als die wichtigste Farbe. Im Koran beschreibt diese Farbe das Paradies. Grün war auch die Lieblingsfarbe des Propheten Muhammad.

Auch die zeitgenössische Symbolik der Farben variiert von einem Teil der Welt zum anderen. In der europäischen Kultur wird Schwarz mit Trauer, Traurigkeit, Bösem oder Tod assoziiert, während es in China ein Zeichen von Freude und Glück, in Indien ein Zeichen des Lebens und in Japan ein Zeichen des Erwachsenseins und des Adels ist. Weiß ist für die Tradition des Ostens ein Symbol der Trauer, und für uns ist es die Farbe der Göttlichkeit, Unschuld und Reinheit. Rot wird in der westlichen Kultur dagegen mit Sehnsucht und Liebe oder Aggression und Stärke assoziiert, während es für die Menschen in Südafrika die Farbe der Trauer ist.

Das Wissen über die Reaktionen der Rezipienten auf bestimmte Farben und kulturelle Codes, die mit ihrer Wahrnehmung zusammenhängen, wird in der Welt der Werbung und des Marketings genutzt, um die Bedürfnisse der Kunden in vielen Bereichen zu formen und zu befriedigen, auch im Marktsegment der Inneneinrichtung und Dekoration.

About the author

Julietta Torbus

Leave a Comment